Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für den boot Video Award

Die Teilnahme am Videowettbewerb „boot Video Award“ auf www.award.boot.de und dessen Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen. Die Teilnahme kann ausschließlich online erfolgen.
Aus Gründen der Lesbarkeit wird in diesen Teilnahmebedingungen weitgehend die neutrale bzw. männliche Form der Begriffe wie Teilnehmer oder Gewinner verwendet. Selbstverständlich ist damit immer auch die entsprechende weibliche Form gemeint.

§ 1 boot Video Award

(1) Der Videowettbewerb wird von der Messe Düsseldorf GmbH durchgeführt.
(2) Ein Teilnehmer nimmt am Videowettbewerb teil, indem er sich auf www.award.boot.de registriert und das Video als digitale Datei über das Internetportal www.award.boot.de einreicht. Die Teilnahme hat innerhalb der im Videowettbewerb genannten Frist zu erfolgen. Der Teilnehmer bekommt bei der ersten Registrierung eine Bestätigungs-E-Mail und muss einen Link aufrufen um die E-Mail-Identität zu verifizieren. Die Video-Uploads werden nicht mit einer Mail bestätigt. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse selbst verantwortlich.
Zur Überprüfung der Fristwahrung dient der elektronisch protokollierte Eingang bei www.award.boot.de. Die Videos werden nach Freigabe durch das Award-Team in dem Bereich „Meine Videos“ hinterlegt. Der Teilnehmer kann sie dort mit seinem Login einsehen und löschen. Die Datenbank dazu liegt auf dem Videoserver der Messe Düsseldorf GmbH.

§ 2 Teilnehmer

(1) Teilnahmeberechtigt ist, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat.
(2) Zur Teilnahme am Videowettbewerb ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Hierfür trägt der Teilnehmer die Gewähr. Bei Falschangaben kann ein Ausschluss von der Teilnahme erfolgen.

§ 3 Durchführung und Abwicklung

(1) Jedes Video muss per Online-Formular über das Internetportal www.award.boot.de in digitalem Video-Format eingereicht werden. Die Pflichtangaben des Online-Formulars müssen vollständig ausgefüllt werden. Die Teilnehmer müssen die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiert haben.
(2) Die eingereichten Videos sollten eine Länge von drei Minuten nicht überschreiten. Die Messe Düsseldorf GmbH behält sich das Recht vor, das Material zu kürzen, insbes. dann, wenn es die vorgegebene Länge überschreitet.
(3) Die Teilnahme ist ausschließlich über das Online-Formular möglich. Anderweitig eingesandte Beiträge sind nicht zugelassen und werden nicht zurückgeschickt.
(4) Jedes über das Online-Formular zur Verfügung gestellte Video steht ab Veröffentlichung auf www.award.boot.de. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.
(5) Das eingereichte Video wird beim Datei-Upload durch die für die Teilnahme erforderliche Benutzer-Registrierung mit den dabei gemachten Angaben – Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Videoname, Video-Headline, Videobeschreibung und Datum des Uploads – versehen und auf diese Weise in einer speziellen Datenbank von www.award.boot.de gespeichert. Die Angaben werden in den entsprechenden Feldern des Formulars eingetragen. Unbeschadet der Regelungen des § 8 erklären sich die Teilnehmer mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten zu Zwecken dieses Videowettbewerbs und einer anschließenden Werbekampagne einverstanden.
(6) Die Gewinner werden von der Messe Düsseldorf GmbH schriftlich postalisch und/oder per E-Mail benachrichtigt und können auf www.award.boot.de und/oder der Website der jeweiligen Kooperationspartner sowie in sämtlichen Social Media Kanälen namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden. Als ersten Preis in allen Kategorien erhält der Gewinner eine Splash Drone „AUTO“. Den Zweit- und Drittplatzierten werden Sachpreise wie „Action-Kameras“ zur Verfügung gestellt.

§ 4 Urheberrechte

Das Urheberrecht an den vom Teilnehmer geschaffenen Werken (hier insb. Video- und Tonbeiträgen) verbleibt bei ihm. Der Teilnehmer überträgt exklusiv der Messe Düsseldorf GmbH für deren Unternehmensgegenstand und zu den in diesen Bedingungen niedergelegten Zielen und Zwecken an allen von ihm im Rahmen des Vertrages geschaffenen Werken, an denen ihm das Urheberrecht zusteht, das räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Recht, das Werk in körperlicher Form zu verwerten oder in unkörperlicher Form zu veröffentlichen (Nutzungsrechte). Sofern das Werk nicht prämiert wird, fallen die Nutzungsrechte automatisch, ohne dass es einer weiteren Handlung bedarf, wieder dem Teilnehmer zu.

Die Messe Düsseldorf ist berechtigt, die Nutzungsrechte Dritten (, d.h. ihren Kooperationspartnern) einzuräumen, die Werke zu bearbeiten, zu ergänzen und zu ändern.
Soweit der Teilnehmer geschützte Werke Dritter verwendet, beschafft er sich die oben genannten Rechte, die dann der Messe Düsseldorf ebenfalls eingeräumt werden bzw. er meldet die Nutzung solcher Werke bei der jeweils zuständigen Verwertungsgesellschaft (bspw. für Musikwerke bei der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte)) an. Sollten aus dieser Nutzung der Werke durch die Messe Düsseldorf – insbesondere durch eine Verletzung von Urheberrechten oder des Allgemeinen Persönlichkeitsrechts Dritter – Ansprüche Dritter gegen die Messe Düsseldorf geltend gemacht werden, so stellt der Teilnehmer die Messe Düsseldorf von jeglicher Haftung frei. Erhält Messe Düsseldorf einen Hinweis auf Rechtsverletzungen durch hochgeladene Videos, so kann zudem die Löschung des vom Teilnehmer hochgeladenen Videos erfolgen.

§ 5 Vorzeitige Beendigung des Videowettbewerbs

Die Messe Düsseldorf GmbH behält sich vor, den Videowettbewerb zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht die Messe Düsseldorf GmbH insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z. B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Videowettbewerbs nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann die Messe Düsseldorf GmbH von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.

§ 6 Haftung

Die Messe Düsseldorf GmbH übernimmt keine Haftung für den Verlust oder eventuelle Beschädigungen an den eingereichten Videos.

§ 7 Inhalte

(1) Die im Rahmen des Fotowettbewerbs eingereichten Videos dürfen nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Der Upload entsprechender Videos kann den Ausschluss vom Videowettbewerb nach sich ziehen.
(2) Die Messe Düsseldorf GmbH behält sich vor, hochgeladene Videos vor oder nach der Veröffentlichung ohne Angabe von Gründen zu löschen.

§ 8 Datenschutz

(1) Für die Teilnahme am Videowettbewerb gelten die Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf. Voraussetzung der Teilnahme am Videowettbewerb ist es, sich auf www.award.boot.de zu registrieren und den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf zuzustimmen. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, der Datennutzung zu widersprechen und somit von der Teilnahme zurückzutreten. Die Datenschutzerklärung einschließlich der Möglichkeit, den Widerspruch zu erklären finden Sie hier.
(2) Die von den Einsendern eingereichten Daten werden bei einer Veröffentlichung der Videos im Rahmen des Videowettbewerbs (Berichterstattung hierüber, Preisverleihung etc.) an beteiligte Dritte weitergegeben, etwa an Zeitschriftenredaktionen oder Ausstellungsorganisatoren. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich hiermit einverstanden.

§ 9 Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.